Sonntag, 25. April 2010

Urbandori - larix kämpferii aus einer alten Hecke

Mit Dietmar zusammen habe ich bereits im letzten Frühjah die Hälfte einer alten Hecke, bestehend aus ca. 55 Jahre alten Lärchen ausgemacht.

Der größte Teil der Lärchen, die Dietmar mitgenahm, hat leider nicht überlebt. Die alten Bäume standen dichtgedrängt als Hecke in trockenem Sandboden. Entsprechend schlecht ausgebildet war das Wurzelwerk. Lediglich im Außenbereich zeigten die immer wieder zurückgeschnittenen Lärchen Grün, innen waren sie völlig verkahlt mit viel Totholz. Dennoch haben wir uns die Arbeit gerne gemacht, denn wo findet man sonst schon die Gelegenhei, an der derart alte niedrige Lärchen zu kommen. 

In diesem Frühjahr haben wir die zweite Hälfte der Bäume ausgegraben und sind dabei in der Auswahl rigoroser vorgegangen. Nur die Bäume mit den besseren Wurzeln haben wir mitgenommen - Dietmar 9 Bäume und ich habe mir 4 ausgesucht...das reicht erstmal....

hoffentlich überleben die Lärchen, schöne Bunjingis mit viel Totholz zum carven sollen daraus entstehen...




einen Teil der Bäume habe ich zum Schutz vor zuviel Verdunstung über das junge Blattwerk für die Anfangszeit in Folie eingepackt....

1 Kommentar:

avicenna hat gesagt…

Diesmal bin ich besserer Hoffnung ;-) Mal schauen was passiert in den nächsten , warmen Monaten ;-)
saludos
dietmar